LZN Bibliothek

ADAM SEIDE-BIBLIOTHEK im LITERATURZENTRUM NORDDEUTSCHLAND Im Künstlerhof Schreyahn (LZN) Der Schriftsteller Adam Seide (1929 – 2004) war 1990 für neun Monate Gast als Stipendiat auf dem Künstlerhof Schreyahn. Spuren seine Aufenthaltes finden sich in seiner Prosa, in der er das Wendland beschreibt. Wortspiele mit Ortsnamen und regionalgeschichtliche Betrachtungen begleiten dabei die Romanfiguren („Es ist nur eine Reise“, Roman, 2000). Im gleichen Jahr erhielt Adam Seide den neu benannten Nicolas Born-Preis des Landes Niedersachsen. 2003 stellte Adam Seide seine „Versfabrik“ aus der Kunsthochschule Karlsruhe in Lüchow vor. Adam Seide hat dem Künstlerhof Schreyahn seine umfangreiche Privatbibliothek vermacht, zum ca. 4.000 Bände umfassenden Bestand zählen die Schwerpunkte deutschsprachige Literatur der Gegenwart, Literaturgeschichte und Geschichte, ergänzt durch Sammlungen zur Philosophie, Kulturwissenschaft und niedersächsischen Regionalforschung. Zusammen mit den Beständen der Bibliothek des Künstlerhofes Schreyahn, des Archives der Nicolas Born-Stiftung und der Bibliothek des Literaturrates Niedersachsen e.V. bildet die großzügige Schenkung der Adam Seide-Bibliothek den Grundstock der umfangreichen Sammlung des LITERATURZENTRUM NORDDEUTSCHLAND im Künstlerhof Schreyahn Die Katalogisierung des Jahres 2007 verzeichnet bei allen Büchern die Herkunft aus der Adam Seide-Bibliothek, so dass die Privatbibliothek des Spenders der Nachwelt zum Andenken erhalten bleibt. Der Allegro-Katalog ist an dieser Stelle in der Homepage www.kuenstlerhof-schreyahn.de einsehbar. Das Literaturzentrum Norddeutschland steht nach Absprache der Allgemeinheit zur Nutzung zur Verfügung. Kontakt über Axel Kahrs (05841-6377). Hier können Sie das Literatur Bestandsverzeichnis als PDF herunterladen. Hier können Sie das Musik Bestandsverzeichnis als PDF...

Mehr