06.09.2020 um 16:00 Uhr Lesung mit Emilia Smechowski

06.09.2020 um 16:00 Uhr Lesung mit Emilia Smechowski

Gastveranstaltung der Reihe Zusammenleben: Wurzeln und Wandel Sonntag, den 06.09.2020 um 16.00 Uhr im Garten Emilia Smechowski in Lesung und Gespräch zu ihrem Buch „Wir Strebermigranten“ ((Hanser Berlin, 2017) Emilia Smechowski erzählt die Geschichte ihrer Familie, die in den 1980ern aus Polen nach Deutschland kam. Emilia war noch Emilka, als ihre Eltern mit ihr losfuhren – raus aus dem grauen Polen, nach Westberlin! Das war 1988. Nur ein Jahr...

Mehr

30.08.2020 um 16.00 Uhr Lesung mit Dilek Güngör

30.08.2020 um 16.00 Uhr Lesung mit Dilek Güngör

Gastveranstaltung der Reihe Zusammenleben: Wurzeln und Wandel Sonntag, den 30.08.2020 um 16.00 Uhr im Garten Dilek Güngör in Lesung und Gespräch zu ihrem Roman „Ich bin Özlem“ (Verbrecher Verlag, 2019 ) Die dritte Autorin, die für die Veranstaltungsreihe „Zusammenleben – Wurzeln und Wandel“ ins Wendland reist, ist Dilek Güngör. »Meine Eltern kommen aus der Türkei.« Alle Geschichten, die Özlem über sich erzählt, beginnen mit diesem Satz. Nichts...

Mehr

07.08. 2020 um 19:30 Uhr Lesung mit Carmen Francesca Banciu

07.08. 2020 um 19:30 Uhr Lesung mit Carmen Francesca Banciu

Gastveranstaltung der Reihe Zusammenleben: Wurzeln und Wandel Freitag, den 07.08. 2020 um 19:30 Uhr im Garten Carmen Francesca Banciu liest aus „Lebt wohl, ihr Genossen und Geliebten“ PalmArt Press 2018 Die zweite Autorin, die für die Veranstaltungsreihe „Zusammenleben – Wurzeln und Wandel“ ins Wendland reist, ist Carmen Francesca Banciu. „Lebt wohl, ihr Genossen und Geliebten“ begleitet Maria-Maria, die nach Rumänien reist, um ihren...

Mehr

ABSAGE 29.04.2020 Lesung mit Ulla Lenze

ABSAGE    29.04.2020     Lesung mit Ulla Lenze

Der Empfänger Ulla Lenze legt einen wirkmächtigen Roman über die Deutschen in Amerika während des Zweiten Weltkriegs vor. Die Geschichte über das Leben des rheinländischen Auswanderers Josef Klein, der in New York ins Visier der Weltmächte gerät, leuchtet die Spionagetätigkeiten des Naziregimes in den USA aus und erzählt von politischer Verstrickung fernab der Heimat. Vor dem Kriegseintritt der Amerikaner brodelt es in den Straßen New Yorks....

Mehr

08.12.2019 17 Uhr „Er soll wieder da sein…“ Nicolas Born: Vertrautes und Unbekanntes – alte und neue Texte

08.12.2019   17 Uhr                „Er soll wieder da sein…“  Nicolas Born: Vertrautes und Unbekanntes – alte und neue Texte

Lesung zum 40. Todestag des Schriftstellers Auch vier Jahrzehnte nach seinem frühen Tod mit 41 Jahren am 7. Dezember ist Nicolas Born unvergessen, seine Gedichte und Erzählungen werden zitiert, vorgetragen oder gelesen: ein Zeichen ihrer anhaltenden Gültigkeit und Aktualität. Die Rezitatoren Ingrid Birkholz und Wolfgang Kaven tragen den unverwechselbaren Rhythmus seiner Prosa und Lyrik vor. Sie berichten aber auch von den vielen Erinnerungen...

Mehr