Inger-Maria Mahlke gewinnt den Deutschen Buchpreis 2018

Unsere derzeitige Stipendiatin Inger-Maria Mahlke hat heute mit ihrem Roman Archipel den Deutschen Buchpreis 2018 gewonnen. Der Preis wird immer zu Beginn der Frankfurter Buchmesse an die beste literarische Neuerscheinung vergeben. Nach fünf Jahren geht der Preis erstmals wieder an eine Autorin. Er ist mit 25.000€ dotiert. Die Begründung der Jury: „Der Archipel liegt am äußersten Rand Europas, Schauplatz ist die Insel Teneriffa. Gerade hier...

Mehr

16.11.2018 GESCHÖPFE – Thomas B. Schumann präsentiert die Autobiographie von Judith Kerr

Anlässlich des 95.Geburtstags der weltberühmten Kinderbuchautorin und Illustratorin Judith Kerr am 16. Juni 2018 erschien ihre Autobiographie “Geschöpfe. Mein Leben und Werk”, übersetzt aus dem Englischen von Ute Wegmann, im Verlag Edition Memoria. Der Verlag Edition Memoria ist der einzige Verlag in Deutschland, der ausschließlich Werke von Exilautoren veröffentlicht. Thomas B. Schumann, der Verleger der Edition Memoria, bringt die...

Mehr

19.10.2018 Das Kaff – Jan Böttcher liest aus seinem Lüneburg-Roman

Familie, Freunde, Erinnerung? Darauf hat Architekt Michael Schürtz nie etwas gegeben. Er ist für die Karriere in die Großstadt gezogen und kehrt nur widerwillig für einen Bauleiterjob in seinen Heimatort zurück. Doch die Menschen kommen ihm näher, als er möchte. Und irgendwann muss er einsehen, dass er nie mehr war als das: ein Nobody aus einem Kaff in der norddeutschen Tiefebene. Und dass sein Leben hier und jetzt beginnen kann. »Mit viel Witz...

Mehr

21.09.2018 Sturm und Stille – Jochen Missfeldt liest aus seinem Roman

20 Jahre ist es her, dass Jochen Missfeldt als Stipendiat in Schreyahn gewesen ist und hier seinen Roman Gespiegelter Himmel begann. Er blieb dem Künstlerhof stets verbunden und kehrt nun zurück um aus seinem letzten Roman Sturm und Stille zu lesen: In Sturm und Stille erzählt Jochen Missfeldt von der Liebe zwischen Theodor Storm und seiner späteren Ehefrau Doris Jensen. 1846, kurz nach seiner Hochzeit, geht der Dichter Theodor Storm eine...

Mehr

24.08.2018 Archipel – Inger-Maria Mahlke liest aus ihrem soeben erschienen Roman

„Es ist der 9. Juli 2015, vierzehn Uhr und zwei, drei kleinliche Minuten. In La Laguna, der alten Hauptstadt des Archipels, beträgt die Lufttemperatur 29,1 Grad. Der Himmel ist klar, wolkenlos und so hellblau, dass er auch weiß sein könnte“. Damit fängt es an. Und mit Rosa, die zurückkehrt auf die Insel und in das heruntergewirtschaftete Haus der vormals einflussreichen Bernadottes. Rosa sucht. Was, weiß sie nicht genau. Doch für...

Mehr